Referenzen

Ludwig Hoffmann Quartiere Berlin

Hintergrund der Maßnahme
Das Ludwig Hoffmann Quartier blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. Zuerst Lazarett, dann Berlins größte Kinderklinik und nun Stadtquartier. Dabei war der Standort immer wichtig für Buch – einst Europas größter Krankenhausstandort und heute wieder renommiertes Wissenschafts- und Forschungszentrum.

Aufwändige Sanierung
So aufwändig wie das gesamte Projekt, gestalteten sich bereits die Erschließungsarbeiten. Um die gesamte Infrastruktur samt Wasserleitungen, Telefon-, Heizungs- und TV-Anschlüssen auf den neusten Stand zu bringen, waren erhebliche Baumaßnahmen erforderlich. „Doch das hat sich gelohnt“, sagt Andreas Dahlke, „da wir langfristig eine solide Grundlage für das gesamte Projekt geschaffen haben. Das war eine Investition in die Zukunft und eine wichtige Voraussetzung zur Sicherung einer dauerhaft hohen Wohn- und Lebensqualität. Vor allem die enge Zusammenarbeit mit Investoren wie Detlev Maruhn, Dirk Germandi, der CWG und der Brenta Real hat diese Entwicklung möglich gemacht.“

 

Bahnstadt Heidelberg

Hintergrund der Maßnahme
„Bahnstadt Heidelberg“ nennt sich ein 116 Hektar großer Stadtteil (größer als die heutige Heidelberger Altstadt), der als Mischung von Wohnung, Wissenschaft, Gewerbe und kulturellen Gebäuden komplett geplant und errichtet wurden. Die Bahnstadt Heidelberg zählt zu den größten Passivhaussiedlungen weltweit. Aber hier wurden nicht nur wegweisende Energiekonzepte umgesetzt, sondern auch ein zukunftsfähiges Daten- und Kommunikationssystem verwirklicht.

D.T.NET Service hat die gesamte Bahnstadt Heidelberg mit modernster Netzwerktechnik ausgestattet.

Menu Title